DIY/Upcycling Ukulelen-Gurt

Schon vor längerem habe ich mir einen Gurt zum Einhängen ins Schallloch gekauft. Damit kam ich aber überhaupt nicht zurecht. Der lag jetzt die ganze Zeit unbenutzt in der Ecke. Dazu war er mir aber einfach zu schade, denn das Muster hatte es mir ziemlich angetan. Darum habe ich ihn jetzt einfach umfunktioniert in einen „richtigen“ Gurt. Und das war gar nicht so schwer….

Alles, was man dazu braucht:

 

ein Gurtband (Länge ca.100-110 cm, auf dem Bild das obere-in meinem Fall der ehemalige Gurt fürs Schallloch) und einen günstigen Ukulelen- oder Gitarrengurt (hier der gestreifte-bei Amazon gekauft für ca 3,50 Euro)

image

1. Zuerst einmal muss man die Lederenden und die Plastikschnalle vom günstigen Gurt entfernen.

image

 

2.Danach wird das Gurtband an der Schnalle mit einem Zick-Zack-Stich festgenäht. Man könnte sollte hierbei farblich passendes Garn benutzen (und nicht so wie ich, einfach das nehmen, was gerade in der Nähmaschine schon eingefädelt ist. Aber die Naht wird sowieso nur an der Unterseite zu sehen sein, daher ist es nicht so schlimm).

image

 

3.Jetzt wird das Teil, das später an die Unterseite der Ukulele an den Knopf drankommt durchgefädelt.

image

 

4.Dann das Gurtband wieder durch die Schnalle fädeln, so daß man später den Gurt in der Länge auch verstellen kann.

image

 

5.Danach folgt der schwerste Teil. Das Gurtband in das Teil, das später an die Oberseite des Instrumentes kommt, nähen. Das Ganze ist ziemlich dick und das „Leder“ lässt sich von der Maschine schwer transportieren, darum habe ich ein normales Stück Papier darunter gelegt.

image

 

Et voila:

Der neue Gurt ist fertig!

image

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s